< glp übernimmt Kommissionspräsidium für SpVG
16.02.2013 00:00 Alter: 7 yrs
Kategorie: Leserbriefe

Bern-erneuerbar: Keine Utopie!

Erschienen in Bund und BZ am 10. Feb. 2013


Am 3. März können wir Bernerinnen und Berner die Richtung mitbestimmen, wo die Energiereise im Kanton Bern hingehen soll. Mit der Initiative und dem Gegenvorschlag werden zwei gangbare Wege in eine zukunftsgerichtete Energiepolitik skizziert. Unser Energiesystems soll innert ca. 30 Jahren in Richtung erneuerbare Energie umgebaut werden. Wichtig ist dabei auch ein sparsamer Umgang mit der vorhandenen Energie. Leitplanken auf Verfassungsebene weisen uns dazu den Weg. Damit wird es uns gelingen, uns aus der Umklammerung der Öl- und Gasmultis und der Atomlobby zu befreien.

Bern erneuerbar und der Gegenvorschlag sind politisch sehr breit abgestützt. Entscheiden wir uns für den Weg in eine zukunftsgerichtete und nachhaltige Energiepolitik. Handeln wir, statt zu verhindern. Habt Vertrauen in die Weiterentwicklung der erneuerbaren Energien, habt Vertrauen in unsere Wissenschaft und Technik, lasst das ewige Zaudern und stimmt JA am 3. März 2013!

 

Franziska Schöni-Affolter, Bremgarten (Grossrätin und Co-Präsidentin glp Kt. Bern)